Opernhaus  historisch

Markgräfliches Opernhaus Bayreuth, Fassade
Foto: Bayerische Schlösserverwaltung | Achim Bunz

Diese regional-historische Webseite ist ein Pionierprojekt. Der für ihren Aufbau bestimmte Zeitraum war an die Eröffnung des Markgräflichen Opernhauses als Weltkulturerbe gebunden. Innerhalb von 14 Monaten ist es immerhin gelungen, eine breite Palette von Themen und Beispielen aus der markgräflichen bzw. markgräflich beeinflussten barocken Baukultur des 17. und 18. Jahrhunderts in der Region Bayreuth-Kulmbach in Bild und Text zu präsentieren und, hoffentlich, zu popularisieren. In den kommenden Monaten werden verschiedene Themen zum Opernhaus historisch und zur Markgrafengeschichte bearbeitet. Wir sind sehr dankbar für die Kooperation mit der Bayerischen Schlösserverwaltung, für die ehrenamtliche vollzeitliche Mitarbeit von Dr. Karla Fohrbeck (Konzeption, Text- und Bildrecherche, Redaktion) und die großzügige Finanzierung dieser Startphase vor allem durch das Bayerische Heimatministerium, aber auch durch die drei regionalen Gebietskörperschaften Stadt und Landkreis Bayreuth sowie Landkreis Kulmbach.

Info-Box

Führungen

Markgräfliches Opernhaus
Opernstraße 14 / 95444 Bayreuth
Tel. 0921-75969-22

Tourist-Information
& Bayreuth Shop (BMTG)
Opernstraße 22 / 95444 Bayreuth
Tel. 0921-88588
Mail: info@bayreuth-tourismus.de
www.bayreuth-tourismus.de
Mo.-Fr. 9-19 Uhr, Sa. 9-16 Uhr,
Mai-Okt.: auch So. 10-14 Uhr

Schloss- und Gartenverwaltung Bayreuth-Eremitage
Ludwigstraße 21 | 95444 Bayreuth
Telefon 0921-75969-21

Webseite der Bayerischen Schlösserverwaltung

www.bayreuth-wilhelmine.de

Prospekt „Reich der Wilhelmine, Bayreuth“ – deutsch

Prospekt „Reich der Wilhelmine, Bayreuth“ – englisch

Ein Klick auf die Bilder vergrößert diese.

Weitere Themen in Arbeit

  • Apollo & die Musen – Einheit der Künste
  • Architekten & Künstler
  • Bespielung damals und heute
  • Bühnenzauber & Illusionstheater
  • Einweihung zur Hochzeit 1748
  • Festkultur & Galadiner im Opernhaus
  • Kulturmeile Münzgasse
  • Theatervielfalt zur Markgrafenzeit
  • Wilhelmine als Intendantin