Project Description

ENTDECKE

HISTORISCHE MÜHLEN

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Weidenberg – Scherzenmühle

Das Freilandmuseum Scherzenmühle feierte 2016 sein 25jähriges Jubiläum

Mühlen-Geschichte

Das Freilandmuseum Scherzenmühle feierte 2016 sein 25jähriges Jubiläum beim traditionellen Herbstfest. Der Fichtelgebirgsverein Weidenberg erwarb die baufällige, aber denkmalgeschützte „altdeutsche Mühle“ an der Steinach. Viele ehrenamtliche Helfer und 1.5 Mio Euro Finanzierung waren erforderlich, um dieses technische und bäuerliche Kulturdenkmal zu erhalten. An ErnteDank und auch zu anderen Gelegenheiten wird dort gedroschen und gemahlen, auch Spinnrad und das Klöppelkissen kommen zum Einsatz. In Holzfässern wird auch schon mal ausgebuttert.

Es galt, die aus denkmalspflegerischer Sicht weitgehend ungeschmälerte und unverbaute historische Bausubstanz zu bewahren. Ziel war es, eine der wenigen  altdeutschen Getreidemühlen zu erhalten.

Ausflugsziel & Freilichtmuseum

Seit 1991 öffnet die Mühle regelmäßig ihre Pforten, um anschaulich zu zeigen, wie früher Korn zu Mehl gemahlen wurde. Neben den regulären Öffnungszeiten finden jährlich von April bis Oktober sechs thematische Schau-Mahlvorführungen statt, bei denen die Mühle zu neuem Leben erwacht.

Seit 2002 ist die Scherzenmühle auch in der Adventszeit ein lohnendes Ausflugsziel. Die Krippenausstellung lädt dazu ein, in der hektischen Vorweihnachtszeit zur Ruhe zu kommen und die liebevoll gestalteten detailreichen Krippenszenen bei einem Becher Glühwein auf sich wirken zu lassen.

Im April 2017 wurde die Saison zum Beispiel mit einem fränkischen Schlachtfest eröffnet, wo man dem Metzger bei der Wurstherstellung zusehen konnte und die Besucher hausgemachte Blut- und Leberwürste oder Kesselfleisch kosten sowie Schrot und Vollkornmehl mit nach Hause nehmen konnten.

Gruppenführungen für Schulklassen und Kinder runden das Angebot ab.

Einen Rundgang durch unsere Mühle finden Sie unter diesem Link: Rundgang Scherzenmühle

Info-Box

Die Website der Scherzenmühle

Scherzenmühle
In der Au
95466 Weidenberg

Besichtigungen, Führungen und Schaumahlveranstaltungen:
Hermann Ködel
Tel. 09209/91191

e-Mail. Vollkornmehl@online.de
http://fgv-weidenberg.de

Öffnungszeiten:
Öffnung nach Vereinbarung im Idealfall über e-mail.

Ein Bilder-Spaziergang

Fotos: Anja Lauckner, Foto-Team Sebald Weidenberg, Rüdiger Bauriedel

Weitere historische Mühlen finden Sie auf unserer Übersichtskarte