Vortragsreihe der Uni Bayreuth zur Wiedereröffnung des Markgräflichen Opernhaus im Iwalewahaus

„Vorhang auf“ heißt es nach Abschluss der sechsjährigen umfangreichen Sanierung im April 2018 für das UNESCO-Welterbe Markgräfliches Opernhaus Bayreuth. Die Wiedereröffnung wird mit der Aufführung der zur Einweihung des Theaters im September 1748 gespielten italienischen Oper Artaserse gefeiert. Die Neuinszenierung der in der Zeit berühmten, von Johann Adolph Hasse vertonten Opera seria veranstaltet die Bayerische Schlösserverwaltung gemeinsam mit der Theaterakademie August Everding, der größten Ausbildungsstätte für Bühnenberufe in Deutschland.

Um das lange Warten zu verkürzen und die Vorfreude noch zu steigern, bietet die Universität Bayreuth mit der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen eine kleine Vortragsreihe im Iwalewahaus an, die Ihnen aus verschiedenen Blickwinkeln (Geschichte, Baugeschichte, Restaurierung, museale Bespielung, Musik-Theaterwissenschaften und -praxis) Wissenswertes und spannende Hintergründe vermittelt. Beginn ist jeweils um 18 Uhr im Iwalewahaus, Wölfelstraße 2, 95444 Bayreuth.

Details und Termine unter: Vortragsreihe zur Wiedereröffnung